Mit 26 Spielern reisten die Bielefeld Bulldogs zu den Münster Blackhawks. Bei sonnigen 27 Grad stand das erste Auswärtsspiel unter schwierigen Bedingungen für beide Mannschaften. Die Münster Blackhawks, welche mit vielen großgewachsenen Spielern einen schwierigen Gegner darstellen sollte, luden zu ihrem ersten Saisonspiel ein, sodass die Bulldogs im vorraus keinen Aufschluss über die Stärke des Gegners hatte. Nach einem Punt der Bulldogs, konnten die Blackhawks bereits in ihrem ersten Drive mit 7:0 in Führung gehen. Doch unsere U16 konnte mit einem 40 Yard Pass von Mike Driftmann auf Marc Bunzel, wieder den Anschluss erreichen, 7:6. Das Ende des ersten Viertels, sowie das 2. Viertel wurden von den defensiven Reihen auf beiden Seiten bestimmt. Erst zum Ende hin, konnten beide Mannschaften noch einmal Punkten, sodass es nach einem Touchdownlauf von Mike Driftmann mit 15:12 in die Halbzeit ging. Nachdem man in der Halbzeit ein wenig die Energiespeicher aufladen konnte, ging es mit neuem Mut und der Aufgabe eines 2 Punkte Rückstandes in das 3. Quarter. Hier konnte sich unsere Defense auszeichnen und zwang die Blackhawks zu einem Punt von der eigenen 3 Yardlinie. Dieser wurde durch eine starken Rush der kompletten Defense um MLB Noah Yildiz geblockt und in der Endzone gesichert. Doch leider wurde fälschlicher weise von den Schiedsrichtern zuvor abgepfiffen, sodass der eigentliche Touchdown nicht zählte und erneut gepuntet werden musste. In der Folgezeit wurde dann in beiden Defensereihen nicht viel zugelassen, sodass es bis ins 4. Quarter beim Stand von 15:12 blieb. Erst in der Mitte des 4. Quarters musste sich die Bulldogs Defense noch einmal geschlagen geben. So konnten die DB´s um Luke Kröger, welcher Krankheitsbedingt einspringen musste, viele Pässe nicht verhindern. Danach blieb es bei dem Stand von 22:12 und die Bulldogs mussten sich knapp geschlagen geben. Aber die Bielefelder bleiben Kampfbewusst. „Jetzt haben wir eine schwierige Aufgabe für das Rückspiel. Wir müssen mit 11 Punkten gewinnen, um unser Ziel der 3. Meisterschaft in Folge zu erreichen.“ so Daniel Korbmacher. Nico Wolff fügte an, dass es jetzt im Training darum geht sich kontinuierlich zu steigern, um im Rückspiel gewappnet zu sein. Nächste Woche Sonntag kann die U16 wieder Punkte sammeln. Sie treffen auf die Spielgemeinschaft Greyhound/Riders.

Foto: Stephan Korbmacher

2018-05-10T11:45:22+00:00