Am vergangenen Freitag hieß es wieder für die Benefizabteilung der Bielefeld Bulldogs “Für Menschen da sein!“

Ein ganzer Bulli mit Equipment und Ausrüstung, sowie einige Jugendspieler rückten in Bethel ein, um den Bewohnern der Häuser Arche und Regenbogen einen spaßigen Nachmittag zu bereiten.

Die von Bodelschwinghschen Stiftungen sind eine diakonische Einrichtung, in der Menschen mit geistiger Behinderung, psychischen Beeinträchtigungen, Epilepsie, alte und pflegebedürftige Menschen, kranke Menschen, Jugendliche mit sozialen Problemen und wohnungslose Menschen betreut werden. Das Angebot im Haus Regenbogen richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 6 bis 18 Jahren mit einer Lern- oder geistigen Behinderung auch in Kombination mit zusätzlichem Unterstützungsbedarf durch eine psychische Behinderung, eine Epilepsie oder Autismus. Ziel ist es, die jungen Menschen auf der Grundlage ihres individuellen Unterstützungsbedarfs fachlich fundiert zu begleiten und zu fördern bei der Entwicklung einer selbstbestimmten und möglichst eigenständigen Lebensperspektive.

Es wurde wieder ein ganzer Nachmittag voller Spaß und auch der Sport kam nicht zu kurz. Übungen zur Koordinierung , Wettrennen, Bälle fangen und leichte Tackleübungen standen auf dem Programm. Wer wollte durfte auch einmal ein Football-Pad überziehen und gegen einen Dummy laufen. Natürlich stand aber der Spaß im Vordergrund. Zum Abschluss ließ man den Nachmittag bei einem gemeinsamen Grillen ausklingen. Wir werden auch im kommenden Jahr wieder kommen denn „Glück kennt keine Behinderung.”

2018-08-29T17:36:16+00:00