Motivationsschub für die U19

Nach zwei verlorenen Spielen gab es für die U19 der Bulldogs am vergangenen Sonntag ein Erfolgserlebnis.Die Bulldogs bezwangen die Solingen Paladins mit 08:02.

In der ersten Hälfte kam die Offensive der Bulldogs nur langsam ins Rollen. Kleinere individuelle Fehler und Flaggen stoppten die Bulldogs immer wieder. Somit konnte die Offense in der ersten Halbzeit keine Punkte aufs Scoreboard bringen. Die Defense dagegen war von Beginn an hellwach und konsequent. Sie ließen keine Punkte der Solinger zu.

Die Defense unter der Führung von Lars Wilhelmy und Justin Schüddekopf, brachte den Solinger QB immer wieder unter Bedrängnis. So konnten wir Mitte des zweiten Quarters, durch Eugene Asiedu einen Safety verbuchen. Halbzeitstand 0:2.

In der zweiten Hälfte standen die Juniors immer wieder mit dem Rücken zur eigenen Endzone, da es dem Punter der Paladins dreimal in Folge gelang auf unsere 1 Yrd Linie zu punten. In Folge das 2:2.

Im letzten Quarter gelang dann aber Vinzenz Wiemer der perfekte Pass auf Laurenz Esser, der für einen 80 Yard Touchdown sorgte. Der Extrapunktversuch misslang leider. Vinzenz Wiemer der offensiv immer wieder mit eigenen Läufen und Pässen Solingen unter Druck setze, konnte dieses mal von seiner Oline gut beschützt werden. Am Ende hieß es dann 08:02 für die Bulldogs.

Headcoach Victor Serowy zeigt sich sehr Zuversichtlich für das kommende Spiel gegen Langenfeld und hofft auf einen Motivationsschub fürs Team. Serowy weiter, “Harte Arbeit mit dem Sieg im Nacken wird uns dann den ersten Heimsieg bescheren“.

2017-06-06T17:45:15+00:00