Am Montag begann nach der langen Sommerpause  das Training der Bielefeld  Bulldogs . Zu Beginn des Trainings teilten der Vorstand und die Coaches dem Team mit, dass man an der eventuellen Relegation zur GFL 2, nicht teilnehmen wird. Diese Entscheidung hat man sich nicht leicht gemacht, aber in Absprache mit den Coaches, ist man sich einig, dass der eventuelle Aufstieg noch etwas zu früh für die junge Mannschaft wäre. Die Entscheidung haben der Vorstand und die Coaches gemeinsam getroffen. Ein Aufstieg zum jetzigen Zeitpunkt, wäre für die Entwicklung des Teams nicht von Vorteil.  Sportdirektor Heiko Schreiber „ Wir haben trotzdem die Meisterschaft weiter im Auge. Ein zu früher Aufstieg gefährdet die weitere Entwicklung der Mannschaft. Es gibt gute Ansätze in der Entwicklung, aber es muss noch etwas mehr Stabilität erreicht werden„.

2018-08-29T17:49:58+00:00