Basketball Damen: Hinrunde beendet

Haben die Damen nicht gerade erst ihr allererstes Spiel gemacht? Na ja, es war Ende September, also vor gut zwei Monaten. Und nun ist bereits das letzte Hinrunden-Match in der Kreisliga ausgetragen …

Leider konnte das noch recht unerfahrene, neugebildete Team dieses Spiel nicht gewinnen, obwohl die Chance dazu ausweislich des knappen Ergebnisses von 38:34 für den Bezirksliga-Absteiger FC Rot-Weiß Kirchlengern durchaus bestanden hat. Also: Mund abwischen und weiter trainieren!

Es war das erste Spiel unter der Anleitung von Coach Ewald Möhring, über den sich die Spielerinnen nach ein paar Trainingseinheiten sehr zufrieden äußern. Seit Ieva Robinson, auf die man große Hoffnungen auch als Spielerin gesetzt hatte, nicht mehr zur Verfügung stand, hatte man die fehlende Struktur im Training beklagt. Nun soll es weiter aufwärts gehen, damit in der Rückrunde nicht nur das Spiel gegen die noch sieglosen Bünderinnen erneut gewonnen wird, sondern auch das eine oder andere weitere Match. Eines der potentiellen „Opfer“ ist offenbar Kirchlengern. Aber auch die Borgholzhauserinnen und Lübbeckerinnen waren nicht weit entfernt. Schwer werden dürfte es dagegen in den Spielen gegen TV Verl und DJK Grün-Weiß Rheda, und nichts zu holen ist wohl beim ungeschlagenen Spitzenreiter TSVE Bielefeld 3.

Das Wichtigste ist aber, dass die „Mädels“ sich positiv entwickeln und vor allem weiterhin Spaß bei der Sache haben!

Das aktuelle Teamfoto aus Kirchlengern zeigt vorne (von links nach rechts): Nina Härting, Milena Menzemer, Nina Schmitz, Lisa Rautenberg und Birte Stiebing sowie stehend Ewald Möhring, die verletzte Sarah Gendreizig, Irina Rais, Elli Lehmann und Julia Naarmann. Nicht dabeisein konnten Julie Menzel, Erina Hasanovic, Nora Preuschoff, Franziska Reschke und Loreen Wüllner. Drei weitere Interessentinnen befinden sich zur Zeit im Probetraining.

Ergebnisse, Tabelle und Spieltermine: https://basketball-bund.net/static/#/liga/22989

(RL)

2017-12-04T00:45:10+00:00